Sowa Rigpa - Traditionelle Tibetische Medizin

Sowa Rigpa dies bezeichnet die traditionell tibetische Medizin (=TTM) dies ist ein ganzheitliches medizinisches System. Es ist eines der ältesten Medizinsysteme der Welt. Es wird das Individuum als Ganzes betrachtet, wir betrachten den Körper - den Geist und die Energie des Menschen. Nie wird nur ein Symptom behandelt, sondern immer der ganze Mensch.
Ein besonderes Merkmal der TTM sind die buddhistischen Einflüsse. So erkennt man auch die Bedeutung eines ruhigen, gelassenen Geistes. Ein Ziel dieser Medizin ist natürlich die Heilung, doch ein wichtiger Fokus ist immer die vorbeugende Medizin also die Prophylaxe. D.h. der Patient wird begleitet und unterstützt, damit er ein harmonisches, gesundes Leben führen kann. Die Diagnoseinstrumente der tibetischen Medizin sind u.a. die Puls- und die Urinanalyse.

 

KuNye Massage

Ein wichtiger Bestandteil der äusseren Therapie ist die Ku Nye Massage. Schon in den alten tibetischen Texten wird die verjüngende und regenerative Wirkung der Ku Nye Massage erwähnt.
Ungleichgewichte des Körpers werden ausgeglichen indem man individuelle gemischte Kräuteröle auf dem Körper aufträgt und mit Steinen, Stöcken Druck auf bestimmte Punkte des Körpers ausübte um ihn wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei werden die Haut, Muskeln, Sehnen, Energiebahnen und spezielle Punkte behandelt.
Andere äussere Therapieformen werden einzeln angeboten oder auch innerhalb der Ku Nye Behandlung angewandt wie Moxibustion, Schröpfen, Akupunktur, Aderlass, Stocktherapie, Lum Badetherapie, Stein- und Muschelmassagen und das Anwenden von Kompressen. Auf der energetischen Ebene werden spezielle Techniken angeboten wie zum Beispiel die sogenannte La- oder Chakrenmassage.